Sitzmatten

ConforMat

Das ConforMat Sitzmattensystem ermöglicht Messungen von Sitzflächen und anderen Belastungsflächen wie z.B. in Rollstühlen, Sitzschalen, Rückenlehnen etc.

 

ConforMat ermöglicht:

  • statische und dynamische Messung
  • Dekubitus Prophylaxe
  • Kontrolle von Sitzflächen, Sitzkissen oder Liegeflächen
  • Überwachen und Behandlung von Wund Ulzerationen
  • Vergleich verschiedener Sitzgelegenheiten
  • Identifizierung von unsichtbaren Asymmetrien 
  • Prä- und Post-OP-Vergleiche
  • Anfertigung und Kontrolle von Sitzschalen

 

ConforMat bietet:

  • 2D-, 3D und Isobarengrafik
  • Kraftangriffspunkt
  • 1:1 Ausdrucke
  • gesonderte Anzeige der höchstbelasteten Region
  • Gegenüberstellung mehrerer Messungen

 

Der ConforMat Sensor ist dünn, flexibel, elastisch und hochauflösend.

ConforMat wird in verschiedenen Varianten angeboten die je nach
Einsatzgebiet und gefordertem Ergebnis eingesetzt werden können.

Des weiteren sind diverse Optionen verfügbar die zur Erweiterung
und zur Einbindung von externen Anwendungen nötig sein können.

Systemvoraussetzungen:

PC oder Notebook mit Windows   7 / 8 / 10 / 11
USB Schnittstelle
1 GB freier Festplattenspeicher
2 GB Arbeitsspeicher (RAM)

Die ConforMat Software bietet

 

  • absolute Druckmesswerte dank anwenderfreundlicher Software-Kalibrierung
  • Datenbank zur kompletten Kunden- und Aufzeichnungsverwaltung
  • automatische Anzeige des höchstbelasteten Bereichs (in Zahl und Bild)
  • verschiedene 2D- und 3D-Ansichtsarten
  • Druckfunktion, auch 1:1
  • Anzeige Kraftangriffspunkt (Schwerpunkt) und Linie des Kraftangriffspunktes
  • Druckspitzendarstellung
  • Entfernungsmessung am Bildschirm möglich
  • editierbare Kommentarfelder
  • Photoeinbindung möglich (verknüpfbar mit Messung)
  • Anzeige der Belastungsfläche
  • Kopieren der Ansichten und Diagramme in die Windows-Zwischenablage möglich
  • Druckwert für jeden Einzelmesspunkt ablesbar
  • und vieles mehr…

Hardwareseitig kann der Kunde zwischen 3 Varianten wählen:

A) Evolution:

der Datenabnehmer verbindet den Sensor per Kabel direkt mit der
USB-Schnittstelle des Rechners. Die Stromversorgung erfolgt direkt
über das USB-Kabel und erfordert keine zusätzlichen Geräte.
Diese Variante erlaubt eine Messfrequenz bis 100 Hz.

B) VersaTek:

der Datenabnehmer ist per Kabel mit einem 2-Port-Hub
verbunden, der per USB-Kabel an den Rechner angeschlossen wird.
Die Stromversorgung erfolgt über ein Netzteil am 2-Port-  Hub.
DieseVariante erlaubt eine Messfrequenz bis 100 Hz.

C) Funk:

der Datenabnehmer ist mit der Funkeinheit verbunden, welche die Messdaten
kabellos (WLAN) an den Rechner übermittelt. Die Stromversorgung erfolgt über
einen Akku an der Funkeinheit.
Diese Variante erlaubt eine Messfrequenz bis 100 Hz.

 

Für ConforMat gibt es zwei unterschiedliche Sensortypen.

Bei ConforMat verfügen wir über 2 unterschiedliche Sensortypen:

1.) Sensor Modell #5330:
– Messfläche 47 cm x 47 cm
– 1024 Messpunkte (0,5 pro cm2)
– Dicke 2 mm
– Messfrequenz bis 100 Hz
– physikalisches Messverfahren: resisitiv
– Sensortechnologie mit 3-dimensional frei beweglichen Einzelmesspunkten

2.) Sensor Modell #5331:
– Messfläche 71 cm (Breite) x 59 cm (Länge)
– 1920 Messpunkte (0,5 pro cm2)
– Dicke 2 mm
– Messfrequenz bis 100 Hz
– physikalisches Messverfahren: resisitiv
– Sensortechnologie mit 3-dimensional frei beweglichen Einzelmesspunkten

Je nach verwendeter Hardware können 2-4 Sensormatten gleichzeitig betrieben werden.

  • Videomodul
  • Softwaremodul für wissenschaftliche Auswertungen
  • MATLAB Interface
  • Triggermodul
  • Data Reader Toolkit (API)
Haben Sie Fragen zu unseren Produkten? Kontaktieren Sie uns